Jahreswechsel 2020 / 2021 – Theater abgesagt

Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder,
verehrte Freunde und Gönner der Kolpingsfamilie Tettnang,

bis Februar war es unvorstellbar, dass ein Virus unser komplettes Leben auf den Kopf stellen würde. Leere Innenstädte, Kontaktverbote und Absage von Veranstaltungen. Auch für die Kolpingsfamilie ein Ausnahmezustand.

Wir danken allen Unterstützern und Mitgliedern für die Mithilfe jeglicher Art in diesem Jahr und werden das Erleben von Gemeinschaft in diesen ungewöhnlichen Zeiten wachhalten. Kommende Termine befinden sich im Jahresprogramm. Wir werden uns zudem weiter per Kirchenanzeiger, Zeitung und Stadtnachrichten melden.

Da die Corona Pandemie noch nicht überwunden ist wird dieses Jahr kein Nikolaus und Knecht Ruprecht Familien mit Kindern besuchen und man wird sich nicht am Kolping Gedenktag beim Frühstück treffen und persönlich Danke sagen können. Auch das Theater wird diesmal stumm bleiben und die Sternsinger Aktion nur in anderer Form möglich sein. Obwohl die Not der Sternsinger-Partner dadurch noch größer geworden ist. Wir bitten daher um zahlreiche Spenden.

„ Die Zeit an sich betrachtet ist völlig wertlos, sie erhält den Wert für uns erst durch unsere Tätigkeit in ihr.“ – Adolph Kolping

Wir sollten uns in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit nicht enmutigen lassen. Wir sollten die durch das Virus verordnete Wüstenzeit nutzen und uns wieder auf das Wesentliche von Advent und Weihnachten besinnen.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit und im Namen des Leitungsteam ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest!

Es grüßt herzlich das Leitungsteam,
Thomas Volz, Iris Hehne-Häberle, Claudia Witzemann